2008 / 2009

  • 10. Oktober 2009
    Annemarie und Bernhard Rave aus Köln feierten in diesen Tagen ihre Goldene Hochzeit. Herzlichen Glückwunsch und noch viele gemeinsame Jahre!
  • 19. September 2009
    Dr. Friedhelm Kämper und seine Frau Theresia Schlüter aus Krefeld haben uns Kopien eines Notarvertrages über eine Rückzahlung eines Restdarlehens zur Verfügung gestellt. Der Vertrag wurde 1715 aufgesetzt und als Schuldner ist Ortwin Rave genannt. Dr. Kämper und seine Frau haben, soweit möglich, „übersetzt“.
  • 06. September 2009
    Wilhelm Rave I-XIX-5 schreibt am 24. Sept. 1824 in einer Bibel eine Widmung für seinen Bruder Dr. Alexander Rave I-XIX-3. Die Bibel befindet sich in der Wedinghauser Klosterbibliothek. Unter Downloads befinden sich Kopien der Widmung sowie der ersten Seite der Bibel.
  • 14. März 2009
    Am 14. März 2009 verstarb im Alter von 92 Jahren Frau Dr. med. dent. Anneliese Ruland geb. Rave I-XXIII-15. Frau Ruland lebte in Münster/Westf.
  • 09. März 2009
    am 23. Februar 2009 verstarb Hermann Rave II-XXIII-114 aus Ramsdorf. Hermann wurde 86 Jahre alt.
  • 12. Januar 2009
    am 2. Juli 2008 kommt Nele Sophie Rave in Lennestadt auf die Welt. Seine Eltern Stella Marlena Rave und Sebastian Stratmann sowie seine Groß- und Urgroßeltern freuen sich über den neuen Erdenbürger.
  • 02. Januar 2009
    im Alter von 49 Jahren verstarb Willemien Rave – Voltman aus Winterswijk. Willemien war die Frau von Bernard Rave. In unseren Gedanken sind wir bei Bernard und seinen Kindern.
  • 11. Dezember 2008
    Julia Kühn und Stefan Rave aus Lüdinghausen freuen sich über die Geburt ihres Sohnes Felix Leander Rave. Er wurde am 11.12. 2008 in Münster geboren. Herzlichen Glückwunsch an die junge Familie!
  • 14. November 2008
    wenige Tage vor seinem 67. Geburtstag verstarb Jürgen Rave aus Gelsenkirchen. Jürgen war dem Familienverband immer sehr zugetan. Wir trauern mit den Angehörigen.
  • 17. August 2008
    dank Paul Rave aus Düsseldorf liegt der Bericht vom 1. Familientag, der am 14. und 15. Mai 1938 in Borken und Ramsdorf stattfand jetzt als PDF-Dokument vor.
  • 4. August 2008
    Am 4. August 2008 verstarb in Münster Carla Rave geb. Vedder im 94. Lebenjahr. Wir trauern mit den Angehörigen.
  • 3. August 2008
    Ein neues Gästebuch wurde angelegt. Diese Funktion wird vom Internetprovider unterstützt. Im alten Gästebuch gab es 2006 und 2007 mit zunehmender Tendenz unerwünschte Einträge. Es muss beobachtet werden, wie sich das neue Gästebuch entwickelt.
  • 31. Juli 2008
    Die homepage der Familie Rave ist jetzt in der 3. Generation „relaunched“ worden.Die neue homepage entspricht technisch dem aktuellen Stand. Das heißt insbesondere konsequente Trennung zwischen Inhalt und Präsentation. Das Design folgt dem Zeitgeist. Der Inhalt ist straffer zusammengefasst als zuvor. Das prinzipielle Design stamm von Free CSS Templates (siehe Fußnote) ist aber von dem Herausgeber den Belangen dieser Homepage angepasst worden. Ein wichtiger Initiative ist das Bild des Monats. Hier sollen alte oder neue Fotographien, Bilder von Kunstwerken, Gedichte oder dergleichen stehen. Wichtig ist, der Künstler stammt aus den Reihen der Familie.
  • 30. Mai 2008
    In Ramsdorf/Westf. fand das 13. Familientreffen mit ca. 170 Familienmitgliedern statt.Der Bericht über das Ereignis hat Peter Barg fertig gestellt und ist jetzt verfügbar. mehr dazu..Am Montag, den 2. Juni 2008 berichtete die örtliche Presse von dem Ereignis. mehr dazu ..
  • Mitte Mai 2008
    Nach vielen Jahren der Vorbereitung ist jetzt „Die Geschichte des westfälischen Geschlechtes Rave“ von Dr. Wilhelm Rave bei Books on Demand GmbH, Norderstedt (bei Hamburg) neu aufgelegt worden. Ab Mitte Mai 2008 wird es im Buchhandel erhältlich sein.Die ISBN-13 lautet: 978-3-8370-5947-2. Das Buch kann überall im Buchhandel, online oder bei mir bestellt werden

Dieses Buch ist im Wesentlichen eine Neuauflage des 1948 veröffentlichten Buches „Die Geschichte des westfälischen Geschlechtes Rave“ von Dr. Wilhelm Rave. Angereichert wurde es durch die Hinzunahme des 1958 erschienenen Ergänzungsbandes sowie des von Wilhelm Rave bearbeiteten Stammbuch von Dr. Georg Rave (1599-1675). Ein wichtiger Aspekt aus der Geschichte der westfälischen Raven, nämlich die sogenannte Canstein-Legende, wurde von Alexander Rave in einem 1977 publizierten Diskussionsbeitrag aufgegriffen und hier erneut im Gesamtkontext zusammengeführt.

Insbesondere „Die Geschichte des westfälischen Geschlechtes Rave“ ist viel mehr als nur die Aufarbeitung einer Geschlechterfolge (Genealogie). Die jeweiligen Ravenvertreter sind zum besseren Verständnis ihrer Lebensumstände in den Geschichtsablauf eingebettet. Nicht zuletzt aufgrund der interessanten Sprache ist dies ein lohnendes Buch für alle, die Geschichte lebendig erleben wollen. Wilhelm Rave spannt dabei einen Bogen vom 13. bis ins 20. Jahrhundert.